Winterwandern

Das Almtal bietet eine vielzahl an Tal- und Bergwanderungen die im Winter bewältigt werden können. Auch für Schneeschuhwanderungen und Skitouren gibt es ausreichend Angebot.

Winterwanderwege

Winterwanderweg am Kasberg

Tief verschneite Berggipfel. Tannenwipfel, die sich unter dem Schnee biegen. Sonnenstrahlen, die die weiße Landschaft zum Glitzern bringen. Und eine Stille, die Ruhe und Entspannung ausstrahlt. All jene, die genau das beim Ausflug erleben möchten, sollten unbedingt den Winterwanderweg am Kasberg besuchen! 

Dauer

Schwierigkeit

30 - 50 min

Leicht

Winterwanderung am Flösserweg

Eine Winterwanderung in klarer Bergluft erleben Kinder und Eltern am Flößerweg in Grünau im Almtal. Der Spaziergang durch die verschneite Winterlandschaft führt die Familien für rund zwei Stunden am Almfluss entlang. Ohne jegliche Steigungen wandern die Kinder mit ihren Eltern stets eben dahin und genießen Schnee, Wasser, Luft und Bergwelt in einem. 

Dauer

Schwierigkeit

02:00 h

leicht

Vom Jagersimmerl zum Ödsee

Zum Ödsee und wieder zurück, führt diese Route zu einem der abgelegeneren Orte des Almtals. Genießen Sie die Ruhe des Waldes und wandern Sie entlang des Straneggbaches zu den beiden idyllischen Ödseen.

Dauer

Schwierigkeit

03:00 h

mittel

Schneeschuhwanderungen

Kasberg, 1.747m durch den Katzengraben

Bis zur Steyererhütte einfache tour die meißt durch den Wald verläuft. Ab der Hütte freies Gelände.  Die Hänge zum Gipfel sollten je nach Lawinenlage eingeschätzt werden. Pyhrn-Priel: Aussichtsreiche Schneeschuhwanderung

Strecke

Dauer

Höhe

Schwierigkeit

15,7 km

07:00 h

1180 hm

mittel

Gsolberg 1230m Zwillingskogel 1402m

Ausgangspunkt Parkplatz bei Güterweg Heugraben Richtung Grünau nach dem Bahnübergang. Rechts Hinweisschilder Zwillingskogel. Aufstieg 4h mit Gegenanstiegen. Abstieg 1h40. Der erste Teil ist Leicht über die Forststrasse begehbar. Aber Richtung Durchstieig ist Vorsicht geboten sehr Steil und Lawinengefährdet. Kurz vor dem Grad ist eine Schlüsselstelle im Sommer giebts hier ein Seil.

Strecke

Dauer

Höhe

Schwierigkeit

12,4 km

05:28 h

1072

schwer

Kasberg 1747m spitzplaneck 1617m

Auffahrt mit zwe Bahnen bis zur Sepp Huber Hütte. Ausgangspunkt Bergstation bei der Sepp Huber Hütte. Zum Kasberg Trittsicherheit und Erfahrung ein muß. Von der ersten zur zweiten Bahn gehts durch den Wald zur Umlaufbahn. Aufstieg ca.2h

Strecke

Dauer

Höhe

Schwierigkeit

7,6 km

02:50 h

550 hm

schwer

Skitouren

Auf den Kasberg über den Katzengraben

Der Kasberg ist als Schiberg und auch als Sktourenberg bekannt. Dessen wird man sich als Tourengeher spätestens am Gipfel bewusst, wenn die Skifahrer von der nahen Bergstation des Sessellifts zum Gipfelkreuz kommen. Alles in Allem eine recht schöne Tour mit gutem Blick ins Tote Gebirgen zum Großen Priel und anderen bekannten Bergen.

Strecke

Dauer

Höhe

Schwierigkeit

15,9 km

05:00 h

1261 hm

mittel

Benn Nock und Kasberg Nord, Grünau im Almtal

Von der Talstation meist am Pistenrand bis zum Nordgrat des Benn Nock (oft etwas anspruchsvoll) und zum Gipfel. Dann weiter zum Nordgipfel des Spitzplaneck und über die Sepp-Huber Hütte auf der Piste ins Tal zurück. Bei genügend Schneelage auch knapp vor oder nach der Schisaison ideal!

Strecke

Dauer

Höhe

Schwierigkeit

13,4 km

03:45 h

1085 hm

mittel

Durchs Kirtagkar aufs Kreuz

Eine sehr lange und einsame Firntour für Frühaufsteher, die allerdings als absoluter Ski-Leckerbissen im Toten Gebirge gelten kann.

Strecke

Dauer

Höhe

Schwierigkeit

23,9 km

09:00 h

1665 hm

schwer

Hochberghaus

Kasberg 1

4645 Grünau im Almtal

AUSTRIA